Sachversicherungen

Fast jedem dürften die verschiedenen Sachversicherung bekannt sein.  Hierunter fallen z.B. die Gebäude-, Hausrat-, Feuer- oder Einbruch- und Leitungswasserversicherung.

Welche Vorkommnisse und Schäden genau versichert sind, ergibt sich aus den Versicherungsbedingungen, die stets im Mittelpunkt der juristischen Prüfung stehen. Diese enthalten nämlich die sogenannten primären Risikobeschreibungen und Risikobegrenzungen.

 

Außerdem geben die Versicherungsbedingungen Aufschluss darüber, welche Obliegenheit Sie vor und nach dem Eintritt des Schadensereignisses zu erfüllen haben. Lesen Sie sich die Versicherungsbedingungen hierauf hin gut durch, um keine Fehler zu machen und letztlich Ihren Versicherungsschutz zu riskieren.

 

Denn: Glauben die Versicherungen Möglichkeiten ausgemacht zu haben, die Gewährung des Versicherungsschutzes verweigern zu können, wird häufig behauptet, dass die realisierte Gefahr nicht versichert oder Obliegenheiten verletzt worden seien. Ob dies wirklich der Fall ist, sollten Sie im Einzelfall unbedingt überprüfen lassen. In vielen Fällen erfolgt die Verweigerung des Deckungsschutzes oder Kürzung der geleisteten Zahlung zu Unrecht.

 

Zum Problem führt auch häufig die Frage, welche Kosten von den Versicherern übernommen werden müssen. Auch in dieser Hinsicht werden die Zahlungen häufig gekürzt.